HomepagesA F V DG F LGFL JuniorsFrauenFlagfootballTrainerCheerleadingGF Partners
Trainerakademie AFVD
 
Menü


Feedback

News Meldung
Drucken Top Mitteilung von AFVD vom 14.02.2013

Trainer treffen sich in Frankfurt

Coaches aus ganz Deutschland und von Vereinen aller Ligenstufen versammeln sich am 16. und 17. Februar in Frankfurt zur AFVD Coaches Convention 2013. Die Trainertagung erfreut sich in diesem Jahr besonderer Beliebtheit, alle verfügbaren Teilnehmerplätze waren bereits weit im Vorfeld vergeben. Auch der Zeitplan ist straff: An den beiden Tagen der Convention stehen insgesamt acht Vorträge auf dem Programm. Am Samstag referieren mit Jerod Kruse und Jon Wiemers zwei Coaches aus dem US-College-Bereich in fünf jeweils eineinhalbstündigen Präsentationen über moderne Trainingsmethoden und taktische Kniffe für bestimmte Spielsituationen - in ihrem gemeinsamen Abschlussreferat etwa über Strategien zum Umgang mit Third-Down-Situationen.

Bereits in der Woche vor dem 9. zentralen Trainerkongress des Verbandes waren einige Coaches in der Sportschule zu einem A-Trainer-Lehrgang versammelt. Die jährlichen Kongresse des Bundesverbandes und vieler Landesverbände bilden gemeinsam mit den Lehrgängen für die nach DOSB-Kriterien vergebenen A-, B- und C-Trainerlizenzen das erfolgreiche Gerüst, mit dem seit geraumer Zeit verstärkt die Qualität des Coachings in deutschen Football-Vereinen von Jahr zu Jahr verbessert wird.

Dazu gehören weit mehr Inhalte als nur die speziellen Taktiken oder Trainingsmethoden der Sportart an sich. Auch über den sportlichen Bereich hinaus übernehmen Trainer in Sportvereinen verantwortungsvolle Aufgaben, besonders wenn es um die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen geht. Bei der Coaches Convention ist in Frankfurt sind am zweiten Veranstaltungstag so folgerichtig neben der Auswertungsarbeit im Anschluss an Training und Spiele auch rechtliche Fragen der Haftung von Übungsleitern und der korrekte Umgang mit der Schutzausrüstung der Spieler Themen.

Die Effekte der Ausbildungsoffensive des AFV Deutschland sind inzwischen in jedem der Football-Vereine Deutschlands angekommen. Das Ausmaß dokumentiert sich in der Dynamik der Zahlen zur Trainerausbildung: Waren es im Bereich des AFVD 2008 noch gerade einmal acht nach DOSB-Maßstäben lizenzierte A-Trainer und 512 weitere mit B- oder C-Lizenzen, gab es vier Jahre später zum Ende des Jahres 2012 im deutschen American Football mehr als fünfmal so viele A-Trainer (44). Insgesamt sind mit 1.163 lizenzierten Coaches 123,7 Prozent mehr im American Football aktiv als vor vier Jahren. Statistisch kommen also bereits jetzt rund vier geprüfte und lizenzierte Trainer auf jeden American-Football-Verein in Deutschland.

Für Josef Andres, den im Präsidium des AFV Deutschland für die Aus- und Fortbildung der Trainer zuständigen Vizepräsidenten, ist dies längst noch nicht das Ende der Entwicklung. Dass die Coaches Convention in diesem Jahr komplett ausgebucht ist, sei die logische Folge der Anstrengungen auf allen Ebenen der Trainerausbildung in Deutschland. „Wenn es zur Regel wird, dass alle Plätze vergeben werden, dann muss man sich Gedanken über die Modalitäten machen.“ Im Vordergrund stehe aber schließlich der fachliche Austausch der Trainer untereinander auf hohem Niveau - Kapazitäten sind da nicht beliebig erweiterbar.

Drucken Top Auf Facebook Teilen
Termine
18.02. - 23.02.
12. A-Trainer -Lehrgang American Football 2018
Frankfurt am Main
24.03.
AFVD Statistik-Schulung
Frankfurt am Main
28.10. - 02.11.
25. B-Trainer -Lehrgang American Football 2018 / 2019 (Abschnitt 1)
Frankfurt am Main
17.11. - 18.11.
12. A-Trainer -Lehrgang American Football 2018 (Prüflehrgang)
Frankfurt am Main
Weitere Termine



Weinheim Longhorns - Wiesbaden Phantoms

Worldgames 2005: Deutschland - Schweden

16. Hessische und 7. Thüringer Cheerleader Meisterschaft